Edward Beale gehört zu den Pionieren, die den amerikanischen Westen erschlossen haben. Als er sich aufmacht, einen neuen Weg nach Kalifornien zu finden, sieht er sich bald einer schier unlösbaren Aufgabe gegenüber: Er muss eine Wüste durchqueren. Mit einer Kamelkarawane wagt er ein unkonventionelles Unterfangen. Auf seiner langen Reise bekommt Edwards Treck Zuwachs: Der flüchtige Bankräuber Clint McDonald schließt sich mit seiner Geliebten Lilly dem Siedlertreck an. Zur Tarnung gibt Clint sich als Arzt aus. Er will sich nach Kalifornien durchschlagen und dort mit Lilly ein neues Leben beginnen. Doch diese zweifelt schon seit längerem an seinen ehrlichen Absichten. Als sie den aufrichtigen Edward näher kennen lernt, empfindet sie Respekt vor dessen couragierter Einstellung und den selbstlosen Idealen des Pioniers ...

Regisseur Ray Nazarro inszenierte diesen eher durchschnittlichen Western mit dem Schauspielerehepaar John John Ireland (1914-1992) und Joanne Dru (1922-1996), das sich 1948 bei den Dreharbeiten zu dem Howard Hawks-Klassiker "Red River" kennen und lieben gelernt hatten. Nach "Der Mann, der herrschen wollte" (1949) und "Tal der Rache" war dies ihr vierter gemeinsamer Filmauftritt. Die Ehe sollte allerdings nicht lange halten, 1957 wurden die beiden schon wieder geschieden.

Foto: HR/Degeto