Jeanne ist eine notorische Lügnerin. Sie leidet an dem krankhaften Verlangen, schier unglaubliche Geschichten zu erzählen, in denen sie sich selbst stets als Heldin darstellt. So bekommt sie eine Aupair-Stelle in Paris nur, weil sie vorgibt, eine Millionärstochter zu sein. Doch dann verkompliziert sich die Sache: Zwei Ganoven entführen sie, um so von dem vermeintlich reichen Vater Geld zu erpressen. Als sich dann noch einer der Entführer in sie verliebt, ist das Chaos perfekt ...

Spätestens seit seinem Film "Die Anfänger" (1995) ist Regisseur Pierre Salvadori auch hierzulande - zumindest unter Filmkennern - kein Unbekannter mehr. Bereits in seinem Film "Der Killer und das Mädchen" standen Marie Trintignant und Guillaume Depardieu gemeinsam vor der Kamera. So spielen sie auch hier wieder ein ungewöhnliches Paar.