Die Bar-Musiker Joe und Jerry bekommen im Chicago der Prohibitionszeit Ärger mit einem Gangsterboss, denn sie wurden unfreiwillig Zeugen des Massakers am St. Valentins Tag. Auf der Flucht vor den Gangstern lassen sie sich - als Frauen verkleidet - für eine Damenkapelle engagieren, zu der die aufregende Sugar gehört. Bei einem Gastspiel in Miami erwarten sie aufregende Abenteuer, und das nicht nur in der Liebe...

Billy Wilder gelang eine wirklich umwerfend witzige Komödie mit brillanten Darstellern, schwungvollen Dialogen und dem vielzitierten Schlusssatz "Nobody is perfect". Außerdem ist Wilder hier auch ein für damalige Verhältnisse recht frivoler Umgang mit Geschlechterrollen gelungen. Ein Film, der nichts von seiner Frische eingebüßt hat und auch in der x-ten Wiederholung höchst unterhaltsam ist.

Foto: Alamode