Eine schreckliche Krankheit, der "rote Tod", zieht über das Land. Der grausame Prinz Prospero verbarrikadiert sich in seinem Schloss. Während draußen die Seuche wütet, feiert er mit einer Schar Adliger einen pompösen Maskenball. Da taucht ein mysteriöser Fremder in einer roten Robe auf.

B-Movie-Meister Roger Corman drehte diese wunderbar gruselige und optisch reizvolle Verfilmung der Erzählung "Die Maske des roten Todes" von Gothic-Horror-Autor Edgar Allan Poe. In der Hauptrolle ist einmal mehr Vincent Price als Prospero zu bewundern, der zuvor schon in zahlreichen von Corman produzierten oder inszenierten Filmen spielte, man denke nur an "Die Verfluchten", "Das Pendel des Todes" oder "Die Folterkammer des Hexenjägers". Für die beeindruckenen Bilder zeichnete der Kameramann und spätere Regisseur Nicolas Roeg verantwortlich.

Foto: ANIXE HD