Los Angeles 1987: Die beiden Polizisten Sergeant Joe Friday und sein Partner Pep Streebek kämpfen gegen Kriminalität und Korruption. Während Joe größten Wert auf seine Dienstvorschriften legt, nimmt Pep es nicht so ganz genau mit den Paragrafen. Die beiden sind dem Verbrecherring PAGAN (People Against Goodness And Normalacy) auf der Spur. Der scheinbar fromme Reverend Whirley und der Porno-König Jerry Caesar sind offensichtlich nicht ganz unschuldig an den Verbrechen der Organisation. Doch Polizei-Präsidentin Kirkpatrick hegt tiefe Sympathien für den Reverend. Als sie erfährt, dass Joe gegen den Kirchenmann ermittelt, feuert sie ihn. Auf eigene Faust und mit tatkräftiger Unterstützung seines Kollegen Pep strebt er dennoch die Lösung des Falls an...

Tom Hanks und Dan Aykroyd garantieren in dieser Komödie pausenlose Lachparaden. Sie liefern sich in dem Spielfilm-Debüt von Tom Mankiewicz spannende Autojagden und nehmen gnadenlos alles auf's Korn - von halbseidenen Presseberichten bis hin zur Verlogenheit der "besseren" Leute von Los Angeles. Allerdings ist diese herbe Parodie über Los Angeles in der Orginalfassung wesentlich härter und schonungsloser. Die Synchronisation ist manchmal dagegen eher peinlich - wie man schon dem deutschen Titel entnehmen kann.