Der lässige New Yorker Yuppie und Frauenheld Roger stürzt in eine Sinnkrise, als er eines Tages völlig überraschend von seiner Geliebten Joyce verlassen wird. Um sein angeknackstes Selbstbewusstsein aufzupolieren, nutzt der selbst ernannte Großstadt-Casanova den Besuch seines 16-jährigen Neffen Nick, um diesen großspurig in die "Geheimnisse" der "Frauenjagd" einzuweihen. Doch bei ihrer Tour durch das New Yorker Nachtleben muss Roger schon bald erkennen, dass sein "kleiner" Neffe bei weitem nicht so harmlos ist, wie er aussieht...

Mit der Komödie "Sex für Anfänger" gelang dem US-Regisseur und Autor Dylan Kidd ein vielfach preisgekröntes wie intelligentes Regiedebüt, das sich mit den Tücken des Single-Daseins (vorwiegend von Männern) beschäftigt. Nach eigenem Drehbuch inszeniert, machen messerscharfe Dialoge, pointiert inszenierte Alltagssituationen und ein Ensemble überaus spielfreudiger Darsteller die Komödie zu einer Perle des neueren amerikanischen Autorenfilms. Campbell Scott ("Mitten ins Herz - Ein Song für Dich", "The Impostors") gibt den Titelhelden in einer unnachahmlichen Mischung aus abgeklärter Selbstgefälligkeit und Sensibilität – ein zynischer Mistkerl, dem man trotzdem nie böse sein kann. Daneben überzeugt Jesse Eisenberg ("Der Tintenfisch und der Wal", "The Village - Das Dorf") in der Rolle des Neffen Nick.

Foto: ARD/Degeto