Student Peter Parker (Tobey Maguire, Foto) ist unsicher, denn er weiß nicht, ob er weiterhin als Spider-Man gegen Bösewichter kämpfen soll, oder ob er zu seiner großen Liebe Mary Jane stehen soll. Dann tritt der üble Wissenschaftler Doc Ock, der sich selbst zu einer Art Monster-Kraken verwandelt hat, auf den Plan und verbreitet Mord und Totschlag ...

Zwei Jahre nach der ersten "Spider-Man"-Verfilmung erwies sich Regisseur Sam Raimi in dieser Fortsetzung erneut als Meister der Comicverfilmung. Er verdichtet die Vorlagen gekonnt zu einem packenden, visuell beeindruckenden Fantasy-Abenteuer, bei der der Superheld auch unter Potenzproblemen leiden darf. So bietet Raimi eine gelungene Mischung aus atemberaubender Action, bissigem Humor, tollen Special Effects, Romantik und allzu menschlichen Problemen. Drei Jahre später drehte Sam Raimi den ebenso gelungenen Spider-Man 3.

Foto: Columbia-TriStar