14.09.2020 Buchtipps

Serien-Highlights zum Lesen

Von Sarah Schneidereit

Was haben "The Witcher" und "The Handmaid's Tale" gemeinsam? Richtig, beide Serien basieren auf Büchern. prisma stellt vier Romane vor, die für Netflix, Amazon & Co. verfilmt worden sind und die sich mindestens genauso lohnen wie die Serien-Adaptionen.

Die erste Staffel von "The Witcher" startete so erfolgreich wie schon lange keine Serie mehr. Die Geschichten rund um den wortkargen, Silberschwert schwingenden Hexer Geralt von Riva basieren auf den Romanen des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski. Die Kurzgeschichtensammlung "Der letzte Wunsch" beinhaltet unter anderem die erste Begegnung von Zauberin Yennefer und Geralt sowie die Geschichte, wie Prinzessin Ciri dem Hexer schon vor ihrer Geburt versprochen wurde.

Staffel 1 auf Netflix streamen

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.
  • Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski
  • dtv, 384 Seiten, 16 Euro (E-Book 12,99 Euro)
  • ISBN: 978-3-423-26264-4

Bereits 1985 erschien Margaret Atwoods dystopischer Roman "Der Report der Magd", der 2017 als Serie adaptiert worden ist. Erzählt wird die Geschichte der Magd Desfred, die in einer düsteren Zukunft lebt: Frauen haben so gut wie keine Rechte mehr. Diejenigen, die nach einer großen Katastrophe noch gebärfähig sind, müssen reichen Familien dienen, die sonst kinderlos bleiben würden. Doch die sogenannten Mägde begehren gegen die Obrigkeit auf.

Staffel 1 und 2 auf Amazon Prime streamen

  • Der Report der Magd von Margaret Atwood
  • Piper, 416 Seiten, 12 Euro (E-Book 11,99 Euro)
  • ISBN: 978-3-492-31116-8

Die Serie "Babylon Berlin", die sowohl bei Sky als auch in der ARD für hohe Einschaltquoten sorgt, basiert ebenfalls auf einer Buchreihe. 2008 veröffentlichte Volker Kutscher mit "Der nasse Fisch" den ersten Band, in dem Kriminalkommissar Gereon Rath im Berlin der Goldenen Zwanziger ermittelt. Wer Lust auf ein spannendes Gesellschaftsporträt hat, sollte sich die Bücher nicht entgehen lassen.

Staffel 1 und 2 in der ARD-Mediathek streamen, Staffel 3 ab 11. Oktober

  • Der nasse Fisch von Volker Kutscher
  • Piper, 544 Seiten, 12 Euro (E-Book 10,99 Euro)
  • ISBN: 978-3-492-31594-4

Mittlerweile gibt es schon vier Staffeln von "Tote Mädchen lügen nicht" auf Netflix, wobei nur die erste auf dem gleichnamigen Roman von Jay Asher aufbaut. Darin nimmt sich Hannah Baker das Leben. Vor ihrem Selbstmord spricht sie auf sieben Kassetten insgesamt 13 Gründe auf, die zu ihrer folgenschweren Entscheidung geführt haben. Nach und nach erfahren die Schüler der High School, welche Tragweite ihr Verhalten gehabt hat.

Staffel 1 bis 4 auf Netflix streamen

  • Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher
  • cbj, 282 Seiten, 8,99 Euro (E-Book 8,99)
  • ISBN: 978-3-570-30843-1

Übrigens: Eine Vielzahl weiterer Bücher finden Sie auch bei uns im Online-Shop unter www.prisma-shopping.de.

Das könnte Sie auch interessieren