Wie viel Trinkgeld Gäste bei gutem Service in Deutschland geben sollten, ist leicht errechnet: fünf bis zehn Prozent, wenn man zufrieden war.

Im Ausland ist das sehr unterschiedlich. Aber es gibt Faustregeln für die beliebtesten Reiseziele: In Frankreich und Italien ist der Service meist in der Rechnung enthalten. Es reicht, ein paar Münzen auf den Tisch zu legen. Spanier geben eigentlich kein Trinkgeld. Durch den Tourismus sind aber fünf Prozent gängig geworden.

Genauso hoch ist ein kleines Dankeschön in Norwegen, Dänemark und Finnland. Fünf bis zehn Prozent sollten es in der Schweiz werden. Für Schweden, Österreich, Irland, Griechenland und die Türkei sind zehn Prozent höflich. Mehr wird es in Thailand oder Malaysia mit zehn bis 15, in Großbritannien mit 15 und in den USA mit 15 bis 20 Prozent.