prisma 33/2020

AHA!

Von Stephan Braun

Hatten Sie heute auch schon ein Aha-Erlebnis? Plötzlich ist etwas da, völlig überraschend, ganz schlagartig. Das kann auch eine Erkenntnis sein.

Das Robert-Koch-Institut sorgt schon seit rund einem halben Jahr beinahe täglich für ein Aha-Erlebnis der besonderen Art: indem es immer wieder für die AHA-Regeln plädiert. Die drei Buchstaben stehen für Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Denn die Coronavirus-Epidemie ist längst nicht vorbei. Ein Aha-Erlebnis dürfte das für niemanden mehr sein. Schützen können wir uns mit der AHA-Formel: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo es räumlich eng wird – eine Alltagsmaske tragen.

Ich finde, das kann nicht oft genug gesagt werden. Passen Sie auf sich und andere auf, damit wir alle nicht bald ein unschönes Aha-Erlebnis haben werden!

Das könnte Sie auch interessieren