Süßes oder Saures? Wenn Sie das am Donnerstag von Kindern an Ihrer Haustür gefragt werden, wünschen sich die kleinen Geister, Vampire oder Zombies nur eins: Süßigkeiten. Schließlich gibt es sonst Saures. Drohen sie zumindest an.

Aber ob die Kleinen wissen, dass mit dem "Sauren" tatsächlich Streiche gemeint sind? Wohl nicht, der Spaß scheint im Vordergrund zu stehen. Oder der Wettbewerb: Wessen Beutel ist schneller voll?

Wundern Sie sich bitte nicht, wenn es eine Woche später an der Tür klingelt und vielleicht dieselben Kinder wieder ihren Beutel aufhalten: dieses Mal nicht verkleidet, sondern mit einer selbst gebastelten Laterne in der Hand. Und mit Saurem drohen sie dann auch nicht. Sie werden unaufgefordert ein Martinslied singen – und hoffen wieder auf Süßigkeiten. Als Belohnung für ihren Gesang. Und einer schönen Tradition folgend.