Deutschland sei von oben herrlich anzuschauen, sagte Franz Beckenbauer 2006, als er während der Fußball-WM mit einem Helikopter unterwegs war, um sich alle Spiele anzuschauen.

Mag man über ihn denken, was man will – das war ein tolles Bekenntnis zu unserer wunderschönen Landschaft.

Und heute? Als Journalist komme ich viel rum, sehe eine Menge von unserem tollen Land: bei Reisen, Wanderungen und selbst bei kurzen Spaziergängen. Aber schade, dass unser Wald an vielen Stellen so kaputt ist. Das ist nicht mehr schön anzusehen. Und herrlich ist es auch nicht, eher traurig.

Darum sollten wir uns alle kümmern. Nein, wir müssen es sogar. Unsere Natur braucht dringend Unterstützung, vor allem aber unsere Sorgfalt. Fangen wir doch einfach an. Nur nicht aktionistisch, sondern bitte mit Bedacht.

Helft dem Wald!