Auf der Titelseite unseres Magazins steht "29.2." Und auch weiter hinten im Heft findet sich auf der ersten Seite des Fernsehprogramms die 29 vor dem Februar.

Ist schon sehr ungewohnt. Kommt ja auch nur alle vier Jahre vor – in einem Schaltjahr eben. Und doch drängen sich jedes Mal die gleichen Themen auf: die Frage nach dem richtigen Termin der Geburtstagsfeier bei denen, die an einem 29. Februar geboren wurden, bei Paaren der Wunsch nach einem Hochzeitstermin am 29.2. oder die Sache mit dem Unheil – schließlich gelten Schaltjahre bei vielen Abergläubischen als Katastrophenjahre.

Zumindest zwei Dinge sind sicher: Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) sind alle Kinder, die an einem 29. Februar geboren wurden, 18 Jahre später erst am 1. März volljährig – und in vier Jahren wird es das nächste Schaltjahr geben.