Wie ist das mit den Nachbarn, die man tagelang oder über Wochen hinweg nicht gesehen hat? Weil es morgens spät hell und abends früh dunkel wurde, weil es draußen trist und grau war, einfach total ungemütlich. Oder mit den sportlichen Neujahrsvorsätzen: Schon nach wenigen schmuddeligen Tagen im Januar war bei vielen die Lust dahin. Kennen Sie das auch?

Mit diesen Zeilen habe ich vor drei Wochen mein Editorial des aktuell in Ihren Tageszeitungen liegenden prisma-Magazins begonnen. In den darauffolgenden Zeilen habe ich mich darüber gefreut, dass es jetzt wieder raus gehe, dass in den Straßen und auf den Plätzen wieder Leben einkehre. Dass wir endlich wieder auf Nachbarn träfen.

Ja, so schnell ändern sich die Zeiten. All´ das ist heute aufgrund der massiven Auswirkungen des Corona-Virus nicht möglich. Weshalb ich mein Editorial schon vor drei Wochen geschrieben habe? Weil unser Magazin in mehreren Tageszeitungen beiliegt und deshalb einen großen Produktionsvorlauf hat. Das können wir leider nicht ändern.

Es tut mir leid, dass wir im prisma-Magazin nicht aktuell für Sie berichten können. Für unsere nächste gedruckte Ausgabe konnten wir nahezu alle relevanten Veränderungen berücksichtigen. Deshalb meine dringliche Bitte an Sie alle: Seien Sie vorsichtig und befolgen Sie unbedingt die Anweisungen unserer Bundesregierung sowie der Landesregierungen! Achten Sie auf sich, auf andere und auf die Gesundheit von uns allen.

Stets aktuelle Informationen zur Corona-Thematik finden Sie in Ihrer Tageszeitung.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Stephan Braun