Die neue prisma-Serie "Alles auf eine Karte" blickt auf Deutschland. In loser Reihenfolge präsentieren wir Lieblingsorte, Ausflugsziele und reizvolle Ecken in der Heimat. Die erste Folge zeigt Freibäder, in denen sich nicht nur in diesem Sommer ein Besuch lohnt.

Naturbad Stadtparksee Hamburg

Das Naturbad Stadtparksee bietet mit naturbelassenem, gefiltertem Wasser jede Menge Schwimmvergnügen. Die große Liegewiese lädt zum Sonnen und Relaxen ein. Für Kinder gibt es neben Flachwasser einen Sandstrand zum Spielen. Wann: Mai bis September: täglich 11–20 Uhr • 3,20 Euro für Erwachsene, 1,60 Euro für Kinder (bis 16 Jahre) • Wo: Südring 5 b, 22303 Hamburg • Kontakt: 040 / 18 88 90.

Tessiner Südsee

Südsee-Feeling erwartet Besucher inmitten des Recknitztales in Mecklenburg-Vorpommern. Der Badesee verfügt über eine Rutsche, eine Sprunginsel, 25-Meter-Schwimmbahnen sowie ein separates Kinderbecken. Spielgeräte, ein Beachvolleyball- und ein Fußballfeld sorgen für Abwechslung. Es können Strandkörbe und Sonnenschirme ausgeliehen werden. Wann: Juni und September: Mo.–Do. 13–19 Uhr, Fr. 12–20 Uhr, Sa. 10–20 Uhr, So. 10–19 Uhr; Juli und August: So.–Do. 10–19 Uhr, Fr. + Sa. 10–20 Uhr • 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro • Wo: St.-Jürgen-Str. 59 b, 18195 Tessin • Kontakt: 038205 / 66 366.

Badeschiff in der Berliner Spree

Entspannende DJ-Klänge, Beach-Bar, Hängematten und den Fernsehturm im Blick: Das Badeschiff in der Berliner Spree gehört wohl zu den lässigsten Orten der Hauptstadt. Das großzügige Schwimmbecken, das zum angesagten Elektroclub "Arena Berlin" gehört, war einst Teil eines Frachtschiffes. Wann: Mai bis September: täglich ab 8 Uhr (open end), Öffnungszeiten können variieren • 5,50 Euro, 2 Euro für Kinder (6 bis 12 Jahre), ermäßigt: 3 Euro • Wo: Eichenstraße 4, 12435 Berlin • Kontakt: 0162 / 54 51 374.

Schreberbad in Leipzig

Das Schreberbad liegt im Herzen der Stadt und verdankt seinen Namen der benachbarten Schrebergartenanlage. Neben einem Freizeitbecken und einem 25-Meter-Schwimmbecken bietet die Anlage eine Wasserrutsche sowie Plätze für Volleyball, Basketball und Tischtennis. Wann: Mai bis September: Mo., Mi., Fr., Sa., So. 9–21 Uhr, Di. + Do. 7–21 Uhr • 4 Euro, ermäßigt 3 Euro • Wo: Schreberstraße 15, 04109 Leipzig • Kontakt: 0341 / 23 49 33 80.

Passauer Erlebnisbad

Das Freibad im Passauer Erlebnisbad bietet viele Attraktionen für Familien. Für Kinder gibt es ein Planschbecken und ein Erlebnisbecken mit Wasserrutschen. Erwachsene können vier Sprungtürme, ein Wellenbad und ein Kneipp-Becken nutzen. Sportliche Gäste trainieren auf den acht 50-Meter-Bahnen. Wann: Mai bis September: täglich 9–20 Uhr; Juni und Juli: 9–21 Uhr • 4,50 Euro für Erwachsene, 3 Euro für Kinder (6 bis 17 Jahre) • Wo: Regensburger Straße 29, 94036 Passau • Kontakt: 0851 / 56 02 60.

Ungererbad in München

Mitten im Münchener Szeneviertel Schwabing liegt das Ungererbad auf einem parkähnlichen Gelände. Es gibt mehrere Schwimmbecken, einen Strömungskanal und einen Wasserfall, außerdem eine Trampolinanlage, ein Fußballfeld und zwei Beachvolleyballfelder. Wann: Mai bis September: Mo.–Do. 10–19 Uhr, Fr.–So. 9–19 Uhr • 4,60 Euro, ermäßigt 3,20 Euro • Wo: Traubestraße 3, 80805 München • Kontakt: 089 / 23 61 50 50.

Parkbad Wadgassen

Das größte Naturwasserbecken des Saarlandes wird aus dem Rothsoligbrunnen gespeist. Das fünf Hektar große Freibad bietet ein Nichtschwimmerbecken mit Breitwasserrutsche, ein 4 500 Quadratmeter großes Naturwasser- sowie ein Kinder- Planschbecken. Im idyllisch gelegenen Biergarten können sich Besucher stärken. Wann: Mai bis September: täglich 10–21 Uhr • 3,50 Euro, Kinder (6 bis 17 Jahre) 2,50 Euro • Wo: Am Parkbad, 66787 Wadgassen • Kontakt: 06834 / 40 95 13.

Werksschwimmbad der Zeche Zollverein

Umgeben von Industriekultur baden die Gäste auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen. Vor der alten Kokerei dienen zwei ausgediente Container als Schwimmbecken. Ein Open-Air-Kino sorgt zudem in den Sommerferien immer donnerstags für Unterhaltung. Wann: in den NRW-Sommerferien, 16. Juli bis 28. August, täglich 12–20 Uhr • Eintritt frei • Wo: Arendahls Wiese, 45141 Essen • Kontakt: 0201 / 24 68 10.