Aachener Printen aus dem Hause Lambertz werden seit mehr als drei Jahrhunderten vor allem in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit gerne genascht. Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker (1920–2015) brachte seine Begeisterung für die braunen Lebkuchen einmal so auf den Punkt: "Wenn ich an Aachen denke, denke ich an Karl den Großen, das Reitturnier und die Aachener Printen."

Das Traditions- und Familienunternehmen Lambertz hat die Entwicklung der Aachener Spezialität wesentlich geprägt: So wurde die klassische Form der Kräuterprinte in der Lambertz-Backstube erfunden. Eine Innovation in den 1860er-Jahren machte das Gebäck übrigens zum angesagten Snack der adligen High Society. Konditor Henry Lambertz schaffte es, seine saftigen Kräuterprinten mit flüssiger Schokolade zu überziehen. Eine schmackhafte Köstlichkeit, die von Besuchern der Kaiserstadt Aachen gerne mit nach Hause genommen wurde.

Heute steht bei der Lambertz-Gruppe neben dem Gebäckgeschäft auch das soziale Engagement im Mittelpunkt unternehmerischer Aktivitäten. Hermann Bühlbecker, Alleingesellschafter der Lambertz-Gruppe, unterstützt weltweit Projekte in den Bereichen Sport, Kultur, Gesundheit sowie Umwelt – darunter auch die Leonardo DiCaprio Foundation für Umweltschutz.

prisma und Lambertz verlosen insgesamt 100 Lambertz-Geschenktruhen inklusive einer 300-Gramm-Weihnachtsdose, gefüllt mit Schoko- Printen, Lebkuchen und Spitzkuchen.

Bis zum 29. November anrufen und gewinnen: 01379/88 85 20*

Auch wer nichts gewinnt, erfährt unter www.lambertz.de Wissenswertes über Printen aus Aachen.

Zubereitung Aachener Printen:

Honig erwärmen. Dann Kandisfarin, Grümmel-Kandis, Salz und Gewürze in den Honig geben. Die Pottasche mit 5 g Wasser und das Hirschhornsalz mit 5 g Wasser auflösen und unter die Zutaten rühren. Dann das Mehl unterrühren und den Teig per Hand kneten, bis alle Zutaten untergearbeitet sind. Der Teig muss ca. 3 Stunden ruhen. Den Teig auf ca. 1 cm Dicke ausrollen und in 2 mal 10 cm breite Streifen schneiden. Backblech mit Backpapier auslegen, die Printen-Rohlinge mit etwas Abstand auflegen und mit Wasser bestreichen. Im Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 8 bis 10 Minuten backen.

* 0,50 Euro/Anruf a. d. dt. Festnetz/Mobilfunk abweichend. Die Sachpreise wurden prisma von den Kooperationspartnern unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Keine Barauszahlung der Sachpreise möglich. Rechts- und Postweg sind ausgeschlossen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. prisma-Mitarbeiter und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Teilnahmebedingungen auf www.prisma.de/agb – Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Erhebung von Daten erfolgt ausschließlich zur Gewinnerziehung. Informationen zum Datenschutz unter www.prisma.de/datenschutz.