Von anrührend bis urkomisch: Weihnachtsbriefe aus 300 Jahren.

Wie gut, dass Dietrich Bonhoeffer nicht auf sich gehört hat. "Dies ist ein Augenblick, in dem man so viel zu sagen hat, daß man eigentlich nur schweigen kann", schreibt er von Berlin aus an Maria von Wedemeyer. Es ist der Heilige Abend 1943 und Bonhoeffer legt so viel Liebe und Dankbarkeit in seine Zeilen, dass das Wissen um seinen Tod im KZ Flossenbürg zwei Jahre später noch mehr schmerzt.

Und doch vermittelt sein Brief auch etwas Weihnachtliches, wie auch die anderen 43 Weihnachtsbriefe berühmter Frauen und Männer, die Rainer Wieland und Petra Müller in einem wunderbaren Band zusammengetragen (und erläutert) haben. Und nicht bei jedem schnürt sich einem der Hals zu.

Da wäre etwa der Brief von J.R.R. Tolkien an seine Söhne, den er als Weihnachtsmann vom Nordpol verfasst und in dem er, typisch Tolkien, eine abenteuerlich-haarsträubende Geschichte erzählt. Da ist der Brief von Jack Kerouac an Allen Ginsberg, der einen famosen Einblick in den Alltag der Beat-Generation gibt – oder der so gar nicht weihnachtliche, sondern reichlich offenherzige Brief, den Richard Burton 1972 an seine Frau Elizabeth Taylor schreibt und in dem es vor Anzüglichkeiten nur so wimmelt.

Das ist mal anrührend, mal schreiend komisch (etwa, wenn Dorothy L. Sayers ihre Mutter warnt: "Bitte fall nicht in Ohnmacht – Ich komme am Samstag für die Feiertage nach Hause, mit einem Mann und einem Motorrad."), mal heiter, mal melancholisch, aber immer ist es erhellend und stimmt auf die Weihnachtszeit ein. Und es macht Lust, selbst mal wieder einen Brief zu schreiben. Genügend Ideen dazu liefert das Buch allemal. Hier bei Amazon bestellen*.

  • Titel: Habt alle ein schönes Fest und einen warmen Ofen
  • Herausgeber: Rainer Wieland und Petra Müller
  • Verlag: Propyläen
  • Seitenzahl: 288
  • Preis: 15 Euro

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie diesem Link folgen und anschließend einen Einkauf tätigen, erhalten wir eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.