Die beliebte ARD-Serie "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" startet mit einem dramatischen Auftakt in die dritte Staffel. Dr. Niklas Ahrend erwacht nicht nur aus dem Koma, sondern muss auch gleich notoperiert werden.

Nach seinem tragischen Unfall hat es Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) vor allem dem Eingreifen von Dr. Moreaus (Mike Adler) zu verdanken, dass er noch am Leben ist. In der ersten von insgesamt 42 neuen Folgen der dritten Staffel "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" erwacht er nun aus dem Koma.

Neue Komplikationen

Als schwerverletzter Patient in seinem eigenen Klinikum verschlechtert sich sein Zustand allerdings zusehends, sodass Prof. Dr. Patzelt (Marijam Agischewa) einen hochkomplexen Eingriff vornehmen muss.

Während der Operation kommt es jedoch zu Komplikationen und das Leben von Niklas steht erneut auf dem Spiel. Julia Berger (Mirka Pigulla) kümmert sich währenddessen um die besorgte Arzu Ritter (Arzu Bazman), die Niklas im Johannes-Thal-Klinikum besucht.

Neue Herausforderungen

In den weiteren Folgen warten wieder viele neue Herausforderungen auf die jungen Assistenzärzte der Chirurgie. Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Elias Bähr (Stefan Ruppe), Julia Berger, Vivienne Kling (Jane Chirwa) und Dr. Theresa Koshka (Katharina Nesytowa) müssen zwischen Arbeit, Liebe und Leben ihren eigenen Weg finden.

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte", am Donnerstag um 18.50 Uhr im Ersten.