US-Sender CBS hat mitten in der ersten Staffel von "Star Trek: Discovery" angekündigt, dass die Serie mit einer zweiten Staffel fortgesetzt wird. Wann die neuen Episoden zu sehen sind, ist allerdings noch nicht bekannt.

"Discovery", die neue Serie aus dem "Star Trek"-Universum, bietet seit einigen Wochen reichlich Diskussionsstoff für Trekkies weltweit. Da wird über das Aussehen des neuen Raumschiffes gestritten oder über die seltsam veränderte Physiognomie der Klingonen. Jetzt sorgt der Sender CBS dafür, dass die Diskussionen so bald wohl nicht zu Ende gehen werden, denn "Discovery" wird um eine zweite Staffel verlängert.

"Die Serie wird von einem tollen kreativen Team und einer tollen Besetzung getragen, die bewiesen haben, dass sie das Erbe von 'Star Trek' weitertragen können", erklärt Marc DeBevoise von CBS. "Wir sind sehr stolz auf ihre Leistung und freuen und darauf, den Fans eine zweite Staffel dieser herausragenden Serie bieten zu können."

"Discovery" spielt wenige Jahre vor der ersten "Star Trek"-Serie "Raumschiff Enterprise" und erzählt vom Kampf der Sternenflotte gegen die Rasse der Klingonen. In den USA läuft die Serie beim Video-on-Demand-Dienst des Senders CBS, in Deutschland zeigt Neftlix noch bis 13. November jeden Montag eine neue Folge. Im Januar 2018 soll die erste Staffel dann fortgesetzt werden. Ein Sendetermin für die zweite Staffel steht noch nicht fest.


Quelle: teleschau – der Mediendienst