"Wer wird Millionär?" kehrt mit neuen Folgen aus der Sommerpause zurück – wird auch Zeit. Schließlich ist es nun schon wieder fast zwei Jahre her, dass ein Kandidat im Ratestudio von Günther Jauch die Millionen-Frage richtig beantwortet hat.

Leon Windscheid war es, der im Dezember 2015 wusste, aus insgesamt wie vielen Steinchen der klassische Zauberwürfel besteht (es sind 26). Windscheid war erst der elfte Kandidat, der mit einer Million das "WWM"-Studio verlassen konnte – bei bislang mehr als 1300 Folgen durchaus eine Leistung.

Zwei Millionen Euro im Jackpot

In der jetzt startenden 40. Staffel bieten sich wieder neue Gelegenheiten auf den Höchstgewinn. Und der liegt diesmal gar bei zwei Millionen Euro. Denn zum Saison-Auftakt lädt Jauch zum "Zocker-Special". Mutige Kandidaten, die sich trauen, die ersten neun von 15 Fragen ganz ohne Joker zu beantworten, haben die Chance, zweifacher Millionär zu werden.

Millionen-Gewinner Windscheid hat inzwischen übrigens nicht nur ein Schiff gekauft und es nach Günther Jauch benannt, sondern auch ein Sachbuch veröffentlicht. Der Titel des Werks: "Das Geheimnis der Psyche – Wie man bei Günther Jauch eine Million gewinnt".


Quelle: teleschau – der Mediendienst