Ehemalige "Tagesthemen"-Moderatorin

5 erstaunliche Fakten über Caren Miosga: "Ich könnte dir mal zeigen, was nur ich kann und was sonst keiner kann"

15.06.2024, 11.14 Uhr
von Annika Schmidt
Prost! Hier stoßen die ehemalige "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga und Ulrich Wickert an.
Prost! Hier stoßen die ehemalige "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga und Ulrich Wickert an.   Fotoquelle: picture alliance/dpa | Ulrich Perrey

Caren Miosga präsentiert immer sonntags ihr ARD-Talk-Format. Vor der Kamera zeigt sich die gebürtige Peinerin seriös und sympathisch. Wir haben hier ein paar spannende Fakten über Caren Miosga zusammengetragen. Kennen Sie das ungewöhnliche Talent der Moderatorin?

1. Freundschaft zu Linda Zervakis

Mit ihrer ehemaligen "Tagesthemen"-Kollegin Linda Zervakis verbindet sie eine jahrelange Freundschaft. 2020 bat Caren Miosga bei der Moderatorin um Hilfe, um ihren Instagram-Kanal aufzupimpen. Damals hatte Caren Miosga nur 102 Follower, das sollte sich mit Linda Zervakis Unterstützung ändern. Die beiden haben seit dem zahlreiche unterhaltsame und lustige Clips ins Netz gestellt, dass die Follower-Zahl in kurzer Zeit deutlich gestiegen sind. Mittlerweile folgen mehr als 45.000 Fans der humorvollen Moderatorin. 

2. Das ungewöhnliche Talent von Caren Miosga

In einem dieser Clips mit Linda Zervakis offenbarte Caren Miosga der Welt, welches "einzigartige Talent" sie hat. Damit brachte sie nicht nur ihre Kollegin zum Staunen. Mit den Worten "Ich könnte dir mal zeigen, was nur ich kann und was sonst keiner kann", kündigte die 54-Jährige ihr Vorhaben an. Während der Aufnahme konnten die beiden ihr Lachen kaum verkneifen. Caren Miosga präsentierte, wie sie ihr rechtes Augenlid runterklappen konnte, während das andere Auge offen blieb. Die meisten Menschen würden dabei einfach nur das Gesicht verziehen, doch bei der Moderatorin bewegte sich nur das Augenlied. Eine erstaunliche Besonderheit...

3. Caren Miosgas Karriere als Schlagersängerin

Während Caren Miosga besonders bei den "Tagesthemen" auf eine seriöse Ausstrahlung achtete, scheint die Moderatorin im Privaten eher auf Lockerheit und Spaß zu setzen. Hätten Sie gewusst, dass die sachliche Nachrichtensprecherin früher als Schlagersängerin und Tänzerin unterwegs war? In der Show "Club 1" verriet Caren Miosga dem Moderator Hannes Ringlstetter von dieser Zeit: "Ich war tatsächlich Sängerin, und die Band hieß 'Kurt und die Dillenberger'." Zudem war sie Teil eines Jazzdance-Ensembles. Doch nach ihrem Studium der Geschichte und Slawistik in Hamburg, schlug Caren Miosga ihre Karriere in der Medienwelt ein.  

4. Das Privatleben

Geboren wurde Caren Miosga im niedersächsischen Peine. Seit 2007 ist sie mit dem Pathologen Tobias Grob verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter, die 15 und elf Jahre alt sind. Mit ihrer Familie wohnt sie in Hamburg. Ansonsten versucht die Moderatorin ihre Familie weitgehendst aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

5. Das sagt Caren Miosga über Bundeskanzler Olaf Scholz als Privatmensch

Caren Miosga interviewte nicht nur Bundeskanzler Olaf Scholz, die 54-Jährige konnte sich auch einen Eindruck von dem Privatmenschen machen. Während der Bundeskanzler für seine zaghafte Kommunikation aktuell heftig kritisiert wird, sei das ohne Kameras nicht der Fall. "Er kann ein sehr spontaner, humorvoller und zum Teil sarkastischer Mann sein. Aber vor den Kameras verbietet er sich das Spontane konsequent", schilderte Caren Miosga ihre Begegnung gegenüber dem Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren