The Hentai Prince and the Stony Cat

SERIE • 1 Staffel • Animation, Fantasy, Komödie, Sonstige, Anime, Romantik • Japan • 2013
User-Score

Gesehen?

Jetzt bewerten

Ihre Bewertung

Jetzt ansehen
Flatfrate
Kaufen

Die Geschichte handelt von Youto Yokodera, einem High School-Schüler im zweiten Jahr. Youto denkt den ganzen Tag nur an das eine Thema, die Fleischeslust, doch niemand an seiner Schule weiß, dass er ein totaler Perversling ist. So erfährt er eines Tages von einer Katzenstatue, welche der Legende nach Wünsche erfüllen kann. Er begibt sich zu dieser Statue und betet dafür, dass er seine lustvollen Gedanken immer zum Ausdruck bringen kann und zwar wann und wo es ihm passt. An der Statue trifft er auf Tsukiko Tsutsukakushi, eine Mitschülerin, die sich wünscht, dass ihre wahren Bestrebungen nicht so leicht angezeigt werden, zumindest noch nicht.

Originaltitel
変態王子と笑わない猫
Produktionsland
Japan
Regie
Yohei Suzuki
FSK
16
Untertitel
Deutsch
Besetzung
Yuki Kaji, Yui Ogura, Kaori Ishihara, Yukari Tamura, Aimi, Hirofumi Nojima, Yuka Takakura, Aya Suzaki, Harumi Sakurai, Aki Toyosaki, Yurika Kubo, Flemming Stein, Maria Magdalena Warzinska, Leonie Landa, Jannika Jira
Sprache
Deutsch

Episoden-Guide

1. Staffel 1 (12 Episoden)
01
Die Katze aus Stein
Youto Yokodera denkt ständig über seine fleischlichen Gelüste nach, aber niemand erkennt ihn als Perversen an. Er erfährt von einer Katzenstatue, die angeblich Wünsche erfüllt. Der Junge geht hin, um zu beten, dass er seine lüsternen Gedanken ausleben kann, wann und wo er will. An der Statue trifft Youto auf Tsukiko Tsutsukakushi, ein Mädchen aus seiner Highschool, die sich wünscht, ihre wahren Absichten nicht so leicht zu zeigen.
02
Die Fassade der traurigen Prinzessin
Als Youto mit Tsukiko in ein Tiercafé geht, um ihr weiteres Vorgehen zu besprechen, entdecken sie zufällig, dass Azusa in Teilzeit als Zimmermädchen arbeitet. Sie wollen sich Azusa nach ihrer Schicht nähern, sind aber gezwungen zu fliehen, als sie von einem Hausmeister zurechtgewiesen werden, weil sie in der Nähe eines Liebeshotels Schutz vor dem Regen gesucht haben. Sie finden sie jedoch bald bei einem anderen Teilzeitjob und entdecken später, dass sie allein in einer Wohnung lebt. Nachdem Youto Azusa damit konfrontiert hat, bittet er sie um ein Date, um sie von der Arbeit abzulenken, und Tsukiko beschließt, sie zu begleiten. Azusa ist jedoch mit Youto's Wahl der Verabredungsorte alles andere als glücklich, sodass Tsukiko einspringt und sie stattdessen in eine Spielhalle geht, wo Tsukiko für Azusa eine ausgestopfte Schildkröte gewinnt. Obwohl sie sich gut verstehen, wird Azusa ein bisschen sauer, als Youto das Thema Freunde anspricht.
03
Freund oder Feind
Nachdem es ihr nicht gelungen ist, Azusa dazu zu bringen, mit ihm zu sprechen, konfrontiert Youto ihre ehemaligen Klassenkameraden mit dem, was passiert ist. Sie hatten sie offenbar in ihrer alten Schule gehänselt, weil sie oft geschwänzt hatte. Sie erzählten ihr, dass ihre Klasse einen Ausflug machen würde, obwohl sie eigentlich woanders hingingen, was dazu führte, dass sie anderen gegenüber misstrauisch wurde. Nachdem er dies erfahren hat, bringt Youto Azusa zu der steinernen Katze, erzählt ihr von seiner Fassade, die sie erworben hat, und erklärt ihr, dass er sich aufrichtig wünscht, ihr wahrer Freund zu werden. Nachdem sie seine Gefühle verstanden hat, wünscht sich Azusa die steinerne Katze und gibt ihre Fassade an Youto zurück. In der Zwischenzeit erinnert sich Tsukiko an eine Zeit, in der Youto ihr einmal einen Rat gab, wie man mit Kindern auskommt.
04
Geschwisterliebe
Tsukiko erklärt, dass sie das Gefühl hatte, ihr anhängliches Verhalten habe Tsukushi von ihr weggetrieben, was dazu führte, dass sie sich die steinerne Katze wünschte. Als Youto versucht, Tsukushi dazu zu befragen, stellt sich heraus, dass sie es war, die die steinerne Katze als eine Art Entschuldigung für einen Streit mit Tsukiko gemacht hat. Am nächsten Tag bittet Tsukiko Yōto, ihr beim Einkauf von Kostümen für ihre Aufführungen mit den Kindern zu helfen. Später in der Nacht trifft Youto auf Tsukushi, die erklärt, dass sie ihre schwesterliche Bindung zu Tsukiko loswerden will und nicht glaubt, dass ihr Mangel an Ausdrucksmöglichkeiten mit der steinernen Katze zusammenhängt. Daraufhin äußert Tsukiko ihre Bedenken, dass sie nichts mehr mit Yōto verbindet, wenn sie ihre Mimik wiedererlangen würde. Da Youto Tsukiko unbedingt helfen will, holt er sich Azusas Hilfe und ruft Tsukushi zu der steinernen Katze.
05
Abschied von Zuhause
Als Youto Tsukiko um Hilfe bittet, um herauszufinden, wo sich sein Haus befindet, ist Azusa frustriert, da er mit Morii und Moyama nach Okinawa gereist ist und erwartet hat, dass Youto auch dort auftaucht, obwohl er es nur arrangiert hatte, damit sie sich versöhnen können. Als es zu regnen beginnt, lädt Tsukiko Yōto ein, über Nacht zu bleiben, was zu verschiedenen unangenehmen Situationen führt, als Tsukushi nach Hause kommt, als er aus dem Bad kommt. Bei dem Versuch, sich aus der Umklammerung der schlafenden Tsukushi zu befreien, hört Youto, wie sie im Schlaf über ihre Ängste spricht, dass Tsukiko sie verlassen könnte. Währenddessen bricht Morii in Okinawa plötzlich mit leichtem Fieber zusammen, wird aber von Azusa und Moyama aufgefangen. Nachdem Morii sich erholt hat, entschuldigen sie und Azusa sich gegenseitig und bekräftigen ihre Freundschaft.
06
Willkommen zurück!
Am letzten Tag des Sommers findet Tsukiko Youto schlafend in seinem Lagerraum. Youto erklärt, dass der Abstellraum alles enthält, was in seinem Haus gefunden wurde und die einzige Theorie, die er hat, ist, dass die seltsame Katzenstatue etwas damit zu tun hat. Am nächsten Tag fragte Youto Tsukushi nach der Katzenstatue und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Gott handelt, den ihre Familie anbetete und sie bat Youto auch um einen Gefallen, seinen "Zwillingsbruder" irgendwo allein zu überlisten und ihn zu töten, aber Youto sagte, dass Tsukiko traurig sein würde, also muss sie zuerst einen Weg finden, Tsukiko davon abzuhalten, Youto "Zwillingsbruder" zu mögen. Später in der Nacht, als er in seinem "Haus" war, rief Azusa ihn an und fragte, warum er sie nicht angerufen habe und ob er Azusa in ihrem Badeanzug sehen wolle. Während des Telefongesprächs sagte er, dass er Azusa in ihrem Badeanzug sehen wollte, aber dann fiel sie plötzlich auf Youto.
07
Ein Sturm zieht auf
Als der Taifun immer schlimmer wird, wird das Haus überflutet und die Entdeckung eines versteckten Raums versetzt Tsukiko in Angst und Schrecken. Youto bemerkt einige seltsame Anomalien, die darauf hindeuten, dass dieser Sturm nicht nur von Mutter Natur verursacht wird.
08
Das Mädchen mit dem schönsten Lächeln
Es war ein wunderschöner Morgen, an dem Youto und Tsukiko gemeinsam zur Schule gingen und ihre Pläne für das Schulfest besprachen, als plötzlich ein kleines Mädchen mit rosa Haaren auftauchte und sich herausstellte, dass sie Pontas kleine Schwester namens Emi war. Emi nannte Youto immer wieder "großer Bruder" und schien sehr freundlich zu ihm zu sein, aber gleichzeitig schien Tsukiko Emi nicht besonders zu mögen und hatte das Gefühl, dass sie eine bösartige Person ist, dann sagte sie, dass Youto Emi auf eine Tour durch ihre Schule mitnehmen sollte und danach auf ihn warten würde, um mit ihm zu üben. Emi erfuhr, dass Youto an seiner Schule ein bekannter "Perverser" ist, also holte Emi eine Katzenstatue heraus und wünschte sich, dass Youto ein "cooler" Typ an seiner Schule wäre. Seltsame Dinge passierten, die Schule hatte plötzlich eine römische Architektur wie das Colloseum, alle Mädchen in der Schule nannten Youto "Prinz" und der Schulbadeanzug war die Uniform in der Schule.
09
Der glückliche Prinz
Auf dem Weg zur Schule, während er sich immer noch über Emi's Wünsche und Existenz und Tsukiko's kaltes Verhalten ihm gegenüber aufregt, erfährt Youto von Ponta, dass sein Kaninchen verschwunden ist, und stellt fest, dass Emi's Wunsch, Ponta's jüngere Schwester zu sein, gestrichen wurde. In der Schule versöhnt sich Youto mit Azusa, die sich bereit erklärt, ihm bei der Suche nach Ponta's verschwundenem Kaninchen zu helfen. Emi sagt später den Wunsch ab, dass die Mädchen in ihrer Schule Badeanzüge tragen sollten, nachdem sie mit Tsukiko ein Schwimmspiel hatte, da sie sich an Youto erinnert, mit dem sie sich wirklich gut verstanden hat. Später holt Ponta sein verlorenes Kaninchen dank Azusa's Bemühungen zurück, während er sich an Emi's und Youto's enge Beziehung erinnert, sehr zu Youto Verwunderung.
10
Der zerplatzte Traum
As Yōto's cancellation of his wish only took a partial effect at his school along with the cat statue's sudden disappearance, Azusa became madly in love with Yōto, much to Mai's nuisance. Checking up on Tsukushi, Tsukushi prompts both Yōto and Mai to make amends before she leaves for Italy but fails. Later, Yōto founds Tsukiko lamenting in his room as she hides inside Yōto's dakimakura but was later found out by Yōto himself. Tsukiko later leaves Yōto's room after knowing that Yōto has met Emi long before her despite her earlier claims that she was the one who knew Yōto the longest. Yōto then found passport tickets to Rome and a letter, sent by her grandparents, both belonging to Tsukiko. Meanwhile, as Yōto takes Emi for a stroll, Emi notices that something's troubling Yōto and tells him to sort it out.
11
Die verlorenen Töchter
Tsukiko, who along with Yōto, has been brought back ten years in the past by the cat god. As they head to the Tsutsukakushi mansion, along the way they met the younger Ponta, Mai, Azusa, and eventually Yōto, much to Tsukiko's amazement. Shortly thereafter, they meet Tsukiko's mother, Tsukasa, who is brash yet somehow soft towards the younger Yōto, who at the same time badmouths him. Through the younger Yōto, Yōto and Tsukiko were invited for dinner at Tsukasa's mansion, which is at slight disarray. Here, Yōto and Tsukiko discover that Tsukasa's currently living alone and the younger Yōto constantly visiting her to keep Tsukasa company, much to the shock of Yōto and Tsukiko. Meanwhile, Yōto claims that he hasn't remember anything about interacting with Tsukasa, and later, learns that her daughters are currently living at Italy after the death of Tsukasa's husband.
12
Der Prinz ohne Erinnerung
While a sick Tsukasa is being treated by the younger Yōto, the young Tsukushi, along with Tsukiko, agrees to visit their mother once again after Yōto persuades them. At the mansion, the young Tsukushi and Tsukiko wear the clothes their mother made by hand. Knowing that their mother loved them, the young Tsukushi laments over wanting to have memories with her mother. The younger Yōto reprimands Tsukushi, but nonetheless, gives her his precious memories with Tsukasa for their sake by wishing to the cat god, resulting in the current Yōto forgetting all about meeting the Tsutsukakushis and Emi in the past. Meanwhile, Yōto and Tsukiko return to the present. After heading back to the mansion, Tsukushi decides on not going to Italy and afterwards, Yōto and Tsukiko share a kiss. Days later, Yōto, along with Tsukiko, Tsukushi, Azusa, Emi, and Mai have fun at an amusement park.
Extras (13 Episoden)
01
Episode 1
02
Episode 2
03
Episode 3
04
Episode 4
05
Episode 5
06
Episode 6
07
Episode 7
08
Episode 8
09
Episode 9
10
Episode 10
11
Episode 11
12
Episode 12
13
Episode 13

Hat Ihnen "The Hentai Prince and the Stony Cat" gefallen?

Dann gefällt Ihnen vielleicht auch: