Aktuelle Nachrichten und das Wetter

Seinen Anfang nahm das Morgenmagazin als Nachrichtensendung über den Zweiten Golfkrieg, über den die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender täglich bereits am frühen Morgen berichten wollten. Seit 1995 wird das Magazin unter der Woche von Montag bis Freitag von 5.30 Uhr bis 9 Uhr ausgestrahlt. Jede halbe Stunde werden die Zuschauer der Sendung über die aktuellen Nachrichten sowie über das Wetter informiert. Vor den Nachrichten wird über Ereignisse im Sport berichtet. Die Ausstrahlung der letzten halben Stunde erfolgt im ZDF-Morgenmagazin live aus Berlin vor einem Publikum. Einzelne Beiträge der Sendungsausgaben stehen nach der Ausstrahlung im Fernsehen in der Mediathek des entsprechenden Senders als Online-Stream zur Verfügung.

Zu den Hauptmoderatoren der Sendung im Ersten der ARD gehören mit Stand vom Oktober 2017 Sven Lorig, Till Nassif, Susan Link und Anna Planken. Im ZDF führen vor allem die Moderatoren Dunja Hayali, Jochen Breyer, Mitri Sirin, Wolf-Christian Ulrich, Jana Pareigis, Florian Zschiedrich sowie seit 2017 auch Charlotte Potts und Andreas Wunn durch die Sendung. Hinzu kommen bei beiden Sendern zahlreiche weitere Moderatoren, die den Sportblock, die Nachrichten sowie das Wetter präsentieren oder die Vertretung einer der Hauptmoderatoren übernehmen.

Mehrere Auszeichnungen

Das Morgenmagazin ist im deutschen Fernsehen Marktführer im Bereich der Frühinformationsprogramme. Das ARD-Morgenmagazin gewann im Jahr 2016 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Publikumspreis: Frühstücksfernsehen". Auch das ZDF-Morgenmagazin war im Jahr 1999 in der Kategorie "Beste Informationssendung" sowie 2012 in der Kategorie "Publikumspreis: Frühstücksfernsehen" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.