Clara wird von Familie Dr. Kleist adoptiert 

Die TV-Serie handelt, wie der Name bereits andeutet, vom Leben der Familie Dr. Kleist. Dr. Christian Kleist arbeitet als Internist und ist glücklich mit seiner Frau Susanne verheiratet, mit der er die zwei Kinder Lisa und Peter hat. Als Susanne nach einem Autounfall verstirbt, zieht die Familie ins Thüringische Eisenach. Dort lernt Christian Kleist seine neue Lebensgefährtin Marlene Holstein kennen, die er später heiratet. Marlene wird schwanger und das Paar bekommt einen gemeinsamen Sohn, Paul. Zudem adoptiert die Familie Marlenes Nichte Clara.

Nachdem auch Marlene bei einem Autounfall ums Leben kommt, lernt Christian die Anwältin Anna Schöller kennen. Gemeinsam mit seinen erwachsenen Kindern gründet er eine Gemeinschaftspraxis. Tochter Lisa verlässt diese jedoch nach der Trennung von ihrem Mann Michael, sodass die Praxis in der siebten Staffel Verstärkung von der Gynäkologin Tanja Ewald bekommt. Neben dem privaten Familienleben der Kleists wird in der Sendung auch die Arbeit in der Arztpraxis thematisiert.

Die Darsteller der Serie

Zu den Darstellern der Serie gehören unter anderem Francis Fulton-Smith in der Rolle des Dr. Christian Kleist, Christina Plate in der Rolle seiner Frau Marlene, Meo Wulf in der Rolle seines Sohnes Peter sowie Lisa-Marie Koroll in der Rolle der Adoptivtochter Clara. In der Rolle der Gynäkologin Tanja Ewald ist Christina Athenstädt in der ARD-Serie zu sehen. Dr. Michael Sandmann-Kleist, der Ex-Mann von Lisa, wird von Luca Zamperoni gespielt.