Das Großstadtrevier spielt in den meisten Folgen in Hamburg. Schauplätze sind hier neben der Reeperbahn auch die Sankt Michaelis Kirche, die Sankt-Josefs-Kirche in St.Pauli, sowie die St.Pauli-Landungsbrücken. Einzelne Folgen machen hier jedoch eine Ausnahme und spielen außerhalb Hamburgs. So beispielsweise die 300. Folge, die in Bad Segeberg spielt und als Western aufgemacht war.

Auszeichnungen

Im Jahr 2005 wurde das Großstadtrevier mit der "Goldenen Kamera" als beste Kultserie in der "Ullstein-Halle" im Verlagshaus der Axel Springer AG in Berlin ausgezeichnet.

Die Handlung der Sendung

Die TV-Serie Großstadtrevier befasst sich mit dem fiktiven Alltag der Polizeiwache auf dem Hamburger Kiez – dem sogenannten 14. Polizeirevier. Dazu zählen neben dem Lösen unterschiedlicher Kriminalfälle, auch das Leben und die Beziehungen der einzelnen Beamten. So beispielsweise auch hinsichtlich einer der Hauptrollen der Serie dem Polizeioberkommissar Dirk Matthies, der vom Schauspieler Jan Fedder verkörpert wird.

Dirk Matthies ist seit dem Jahr 1990 Teil des Großstadtreviers und entwickelte sich über die Jahre durch seine norddeutsche Art zu einer der Kultpersonen der Serie. Die Rolle des Dirk Matthies stellt eine der konstanten Rollen der Serie dar, die beinahe seit Serienbeginn Teil des Großstadtreviers ist.

Jan Fedder wurde durch seine schauspielerischen Leistungen in Großstadtrevier deutschlandweit bekannt und wurde unter anderem in den Jahren 2005 und 2008 zum "Beliebtesten Schauspieler des Nordens (NDR)" gekürt.

Die Mediathek der ARD

Die zuletzt im TV ausgestrahlten Folgen von Großstadtrevier sind auch in der Mediathek der ARD zu finden. So können einzelne Folgen der Serie nachträglich geschaut werden – beispielsweise wenn die Übertragung der Serie im TV verpasst wurde. Dies gewährleistet, dass der Zuschauer keine Folge und kein Ereignis in Großstadtrevier verpasst und die Folge dann schauen kann, wann er es möchte.

Darüber hinaus sind in der Mediathek auch unterschiedliche Videos zu finden, die die Dreharbeiten der Sendung oder Interviews der einzelnen Schauspieler zeigen.