Wer sind die Moderatoren?

Das aktuelle Sportstudio hat vier feste Moderatoren (Stand: August 2018): Katrin Müller-Hohenstein (seit 2006), Sven Voss (seit 2011), Jochen Breyer (seit 2013) und Dunja Hayali, die ihren ersten Auftritt am 25. August 2018 hatte.

Die Liste der früheren Moderatoren ist lang. Zu den bekanntesten gehören Wim Thoelke, Harry Valérien, Dieter Kürten, Carmen Thomas, Günther Jauch, Michael Steinbrecher, Johannes B. Kerner, Rudi Cerne und Wolf-Dieter Poschmann. Dieter Kürten moderierte von 1967 bis 2000 insgesamt 375 Sendungen des aktuellen Sportstudios und hält damit den Rekord.

Carmen Thomas war in den Siebziger Jahren die erste Frau, die das aktuelle Sportstudio moderierte und überhaupt die erste Sport-Moderatorin im deutschen TV. Carmen Thomas' Karriere beim aktuellen sportstudio endete übrigens offiziell nicht wegen ihres berühmten Versprechers ("FC Schalke 05" statt "FC Schalke 04"). Sie moderierte die Sendung danach noch anderthalb Jahre weiter und gab das aktuelle Sportstudio schließlich auf, nachdem sie eine Festanstellung beim WDR erklagt hatte.

Die Historie

Das aktuelle Sportstudio wurde erstmals am 24. August 1963 ausgestrahlt, pünktlich zum Start der neu gegründeten Fußball-Bundesliga. Heribert Meisel moderierte die Premieren-Sendung in Eschborn. Das Konzept sah es vor, Sport-Berichterstattung mit ein bisschen Show aufzulockern. Das führte zu kuriosen Szenen wie dem Auftritt eines Schimpansen, der 1967 der Ehefrau von Tarzan-Darsteller und Ex-Schwimmer Johnny Weismüller die Perrücke vom Kopf riss.

Am 19. Juni 1965 erklang zum ersten Mal die Erkennungsmelodie "Up to date", die sich bis heute gehalten hat. Komponiert wurde sie von Thomas Reich.

Ursprünglich hieß die Sendung Das aktuelle Sport-Studio, von 1999 bis 2005 ZDF SPORTstudio, weil die Sendung zu dieser Zeit nicht mehr live ausgestrahlt wurde. Seit 2010 wird das aktuelle Sportstudio in der Regel um 22.30 Uhr live on tape, also unter Live-Bedingungen, aufgezeichnet und ab 23 Uhr gesendet.

Franz Beckenbauer war über 50 Mal im aktuellen sportstudio zu Gast und führt die Gäste-Liste damit an. 

Die Torwand

Eine feste Institution des aktuellen sportstudios ist die Torwand, auf die die Gäste am Ende der Sendung schießen müssen – ob Fußballer oder nicht. Den inoffiziellen Rekord an der ZDF-Torwand hält der Eishockeyspieler Lorenz Funk senior. Er versenkte 1975 alle sechs Schüsse, allerdings nicht im Studio sondern bei einer Veranstaltung. Als er daraufhin ins aktuelle Sportstudio eingeladen wurde, landete Funk keinen einzigen Treffer.

Günter Netzer traf 1974 als erster Gast des aktuellen sportstudios fünf Mal. Später machten es ihm noch Rudi Völler, Günter Hermann, Reinhard Saftig, Matthias Becker, Rolf Fringer, Frank Pagelsdorf und Frank Rost nach.