Die Olympischen Spiele im TV

Die Olympischen Winterspiele 2018 finden vom 9. bis 25. Februar in Pyeongchang in Südkorea statt. Erstmals teilen sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF die Olympia-Berichterstattung dabei mit einem Privatsender.

 

Der US-Medienkonzern Discovery hat sich die europäischen TV-Rechte für die Olympischen Spiele bis 2024 für 1,3 Milliarden Euro gesichert und strahlt die Wettkämpfe aus Pyeongchang über Eurosport 1 und TLC im Free-TV, über Eurosport 2 im Pay-TV sowie über den kostenpflichtigen "Eurosport Player" online im Stream aus. ARD und ZDF senden zudem im täglichen Wechsel bis in den späten Nachmittag hinein aus der südkoreanischen Stadt. Neben Live-Übertragungen sind auch Highlight-Zusammenfassungen und Hintergrundberichte geplant. ZDF-Sportchef und Olympia-Teamchef Thomas Fuhrmann kündigte zudem an, dass er auf eine "noch engere Verzahnung unserer TV- und Online-Angebote" setze. So werden bis zu drei Livestreams neben dem Hauptprogramm zu sehen sein.

 

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2018 ist am Freitag, 9. Februar, ab 12 Uhr im Ersten zu sehen. Die Schlussfeier wird am Sonntag, 25. Februar, 12 Uhr im ZDF übertragen.

Do., 24.05.
Eurosport Olympische Spiele

Olympische Spiele - Die Anatomie des Sports

Sport | 24.05.2018 | 22:30 - 23:00 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
Sa., 26.05.
ARD Logo

Sportschau

Sport | 26.05.2018 | 18:00 - 19:00 Uhr
3.53/50244
Lesermeinung
ARD Logo

Sportschau - Unser Russland

Sport | 26.05.2018 | 19:00 - 19:55 Uhr
3.53/50244
Lesermeinung
So., 27.05.
ARD Logo

Sportschau

Sport | 27.05.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
3.53/50244
Lesermeinung
So., 03.06.
ARD Logo

Sportschau - Unser Russland (3)

Sport | 03.06.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
3.53/50244
Lesermeinung

News

"Champions gegen Legenden": Alte Technik, neue Rekorde?

Spannender Vergleich! Im Film von Heinz Leger versuchen sich moderne Athleten mit historischer Ausrüstung an den Wintersport-Rekorden weit früherer Jahre.  Mehr

Das ZDF-Team für die Olympischen Spiele (von links): Alexander Ruda, Sven Fischer, Marco Bücher, Katja Streso, Toni Innauer und Norbert König.

Olympia 2018 im TV: Was ARD, ZDF und Eurosport übertragen

Für die TV-Zuschauer sind die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang in Südkorea das gewohnte XXL-Event. ARD, ZDF und Eurosport übertragen Olympia sowohl live im TV als auch onlin…  Mehr

ZDF-Doku zeigt: So tickt Südkorea

Der ZDF-Asien-Korrespondent Thomas Reichart möchte nicht nur den Olympia-Fans das Austragungsland der anstehenden Winterspiele etwas genauer vorstellen.  Mehr

Großereignis für Sportfans: Die Olympischen Winterspiele finden in Südkorea statt.
30.01.2018

Olympia "live" wie noch nie

Die Winterspiele in Südkorea werden von ARD, ZDF und Eurosport übertragen. Ein Blick auf das Sportereignis des Jahres.  Mehr

Katrin Müller-Hohenstein: "Da kann ich richtig sauer werden"

Katrin Müller-Hohenstein steht vor ihrem sechsten Einsatz als Olympia-Moderatorin. Im Wechsel mit ARD-Mann Rudi Cerne wird sie für das ZDF ab dem 9. Februar 2018 von den Winterspie…  Mehr


Olympia 2018

Neben der sportlichen Berichterstattung wird es auch um die örtliche und politische Situation gehen. "Wie nehmen dieses Sportfest zum Anlass, in Berichten, Dokumentationen und Reportagen die Region in Ostasien und die politische Situation in Süd- und Nordkorea zu beleuchten", erklärte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Zudem werde "die kritische Aufarbeitung von Sportpolitik und Doping-Themen" wichtig bleiben.


Insgesamt sind rund 360 Mitarbeiter von ARD und ZDF an der Übertragung der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang beteiligt. Vor der Kamera agieren aber vor allem Moderatoren, Experten und Sportler. So sind für die ARD unter anderem die Olympiasiegerinnen Katarina Witt (Eiskunstlauf), Kati Wilhelm (Biathlon) und Maria Höfl-Riesch (Ski alpin) als Experten im Einsatz. Das ZDF setzt auf Toni Innauer (Skispringen), Sven Fischer (Biathlon) und Marco Büchel (Ski alpin).


Für den Olympia-Kader des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind indes 154 Athleten – 64 Frauen und 90 Männer – nominiert worden. Unter ihnen Olympiasieger wie Kombinierer Eric Frenzel, Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, Skispringerin Carina Vogt, Skifahrerin Viktoria Rebensburg oder auch Rennrodler Felix Loch. Dirk Schimmelpfennig, DOSB-Vorstand Leistungssport, sprach entsprechend von einer "guten Mischung". Eine Medaillenvorgabe wurde derweil nicht gesetzt. Ziel ist jedoch, die 19 Podiumsplatzierungen von 2014 zu übertreffen.


Die deutschen Teilnehmer für Olympia 2018 im Überblick:


Biathlon:


Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)
Benedikt Doll (SZ Breitnau)
Maren Hammerschmidt (SK Winterberg
Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)
Vanessa Hinz (SC Schliersee)
Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
Franziska Preuß (SV Haag)
Roman Rees (SV Schauinsland)
Simon Schempp (Ski Zunft Uhingen)


Bobsport:


Candy Bauer (BSC Sachsen Oberbärenburg)
Joshua Bluhm (Bob-Club Stuttgart Solitude)
Lisa Buckwitz (SC Potsdam)
Annika Drazek (BSC Winterberg)
Eric Franke (BSC Sachsen Oberbärenburg)
Francesco Friedrich (BSC Sachsen Oberbärenburg/Pilot)
Martin Grothkopp (BSC Sachsen Oberbärenburg)
Mariama Jamanka (BRC Thüringen/Pilotin)
Anna Köhler (BSC Winterberg/Pilotin)
Kevin Kuske (SC Potsdam)
Johannes Lochner (Bob-Club Stuttgart Solitude/Pilot)
Thorsten Margis (SV Halle)
Erline Nolte (BSC Winterberg)
Christian Poser (SC Potsdam)
Christian Rasp (WSV Königssee)
Stephanie Schneider (BSC Sachsen Oberbärenburg/Pilotin)
Nico Walther (BSC Sachsen Oberbärenburg/Pilot)
Christopher Weber (BSC Winterberg)

Als Ersatz vor Ort: Paul Krenz (Mitteldeutscher Sportclub Magdeburg), Alexander Rödiger (BRC Thüringen), Ann-Christin Strack (TuS Eintracht Wiesbaden), Lisette Thöne (ESC Erfurt).


Eishockey:


Torhüter: Danny aus den Birken (EHC Red Bull München), Dennis Endras (Adler Mannheim), Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt).


Verteidiger: Daryl Boyle (EHC Red Bull München), Christian Ehrhoff (Kölner Haie), Frank Hördler (Eisbären Berlin), Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg), Moritz Müller (Kölner Haie), Jonas Müller (Eisbären Berlin), Marcel Noebels (Eisbären Berlin), Denis Reul (Adler Mannheim), Felix Schütz (Kölner Haie), Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München).


Stürmer: Yasin Ehliz (Thomas Sabo Ice Tigers), Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg), Marcel Goc (Adler Mannheim), Patrick Hager (EHC Red Bull München), Dominik Kahun (EHC Red Bull München), Marcus Kink (Adler Mannheim), Brooks Macek (EHC Red Bull München), Frank Mauer (EHC Red Bull München), Leonhard Pföderl (Thomas Sabo Ice Tigers), Matthias Plachta (Adler Mannheim), Patrick Reimer (Thomas Sabo Ice Tigers), David Wolf (Adler Mannheim).


Eiskunstlauf:


Ruben Blommaert (SC Berlin/Paarlauf)
Paul Fentz (SC Berlin/Einzellauf Herren)
Annika Hocke (SCC Berlin/Paarlauf)
Kavita Lorenz (EC Oberstdorf/Eistanz)
Bruno Massot (EC Oberstdorf/Paarlauf)
Joti Polizoakis (EC Oberstdorf/Eistanz)
Aljona Savchenko (EC Oberstdorf/Paarlauf)
Nicole Schott (Essen/Einzellauf Damen)


Eisschnelllauf:


Patrick Beckert (ESC Erfurt)
Judith Dannhauer (ESC Erfurt)
Joel Dufter (DEC Inzell)
Roxanne Dufter (DEC Inzell)
Moritz Geisreiter (DEC Inzell)
Gabriele Hirschbichler (DEC Inzell)
Nico Ihle (Chemnitzer Skater Gemeinschaft)
Claudia Pechstein (Eisbären Juniors Berlin)
Michelle Uhrig (Berliner TSC)


Nordische Kombination:


Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
Björn Kircheisen (WSV Johanngeorgenstadt)
Fabian Rießle (SZ Breitnau)
Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)


Rodeln:


Einsitzer: Dajana Eitberger (RC Ilmenau/Einsitzer), Natalie Geisenberger (RRT Miesbach/Einsitzer), Tatjana Hüfner (RC Blankenburg/Einsitzer), Andi Langenhan (RRC Zella-Mehlis/Einsitzer), Felix Loch (RC Berchtesgade/Einsitzer), Johannes Ludwig (BSR Oberhof/Einsitzer)


Doppelsitzer: Tobias Arlt (WSV Königssee/Doppelsitzer), Sascha Benecken (RT Suhl/Doppelsitzer), Toni Eggert (BRC Ilsenburg/Doppelsitzer), Tobias Wendl (RC Berchtesgaden/Doppelsitzer)


Shorttrack:


Anna Seidel (EV Dresden)
Bianca Walter (EV Dresden)


Skeleton:


Anna Fernstädt (RC Berchtesgaden)
Alexander Gassner (BSC Winterberg)
Christopher Grotheer (BRC Thüringen)
Tina Hermann (WSV Königssee)
Axel Jungk (BSC Sachsen Oberbärenburg)
Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland)


Ski alpin:


Fritz Dopfer (SC Garmisch)
Thomas Dreßen (SC Mittenwald)
Lena Dürr (SV Germering)
Josef Ferstl (SC Hammer)
Christina Geiger (SC Oberstdorf)
Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf)
Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
Andreas Sander (SG Ennepetal)
Alexander Schmid (SC Fischen)
Linus Straßer (TSV 1860 München)
Marina Wallner (SC Inzell)
Kira Weidle (SC Starnberg)


Ski Freestyle:


Moguls: Lea Bouard (SC Wiesloch), Katharina Förster (SG Simmerberg)


Halfpipe: Sabrina Cakmakli (SC Partenkirchen)


Skicross: Paul Eckert (WSV Samerberg), Julia Eichinger (SV Neureichenau), Celia Funkler (TSV 1860 München), Tim Hronek (SV Unterwössen), Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)


Slopestyle: Kea Kühnel (Ski-Club Bremerhaven)


Skilanglauf:


Thomas Bing (Rhöner WSV)
Lucas Bögl (SC Gaißach)
Stefanie Böhler (SC Ibach)
Victoria Carl (SC Motor Cella Mehlis)
Jonas Dobler (SC Traunstein)
Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen)
Nicole Fessel (SC Oberstdorf)
Katharina Hennig (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Andreas Katz (SV Baiersbronn)
Hanna Kolb (TSV Buchenberg)
Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg)
Elisabeth Schicho (SC Schliersee)


Skispringen:


Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
Richard Freitag (SG Nickelhütte-Aue)
Karl Geiger (SC Oberstdorf)
Stephan Leyhe (SC Willingen)
Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)
Ramona Straub (SC Langenordnach)
Carina Vogt (SC Degenfeld)
Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)


Snowboard:


Stefan Baumeister (SC Aising-Pang/Parallel-Riesenslalom)
Paul Berg (SC Konstanz/Snowboardcross)
Alexander Bergmann (WSV Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom)
Patrick Bussler (SC Aschheim/Parallel-Riesenslalom, Parallelslalom)
Jana Fischer (SC Löffingen/Snowboardcross)
Ramona Hofmeister (WSV Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom)
Johannes Höpfl (SC Passau/Halfpipe)
Selina Jörg (SC Sonthofen/Parallelslalom, Parallel-Riesenslalom)
Carolin Langenhorst (WSV Bischofswiesen/Parallel-Riesenslalom)
Silvia Mittermüller (TSV Unterhaching/Slopestyle, Big Air)
Martin Nörl (DJK-SV Adlkofen/Snowboardcross)
Konstantin Schad (SC Miesbach/Snowboardcross)
Anke Wöhrer (SC Prien/Parallel-Slalom)

TV-Programm
ARD
Meister des Alltags
Unterhaltung | 10:45 - 11:15 Uhr
ZDF
Notruf Hafenkante
Serie | 10:30 - 11:15 Uhr
RTL
Hebammen im Einsatz
Serie | 11:00 - 12:00 Uhr
VOX
4 Hochzeiten und eine Traumreise
Serie | 10:55 - 11:55 Uhr
ProSieben
Mike & Molly
Serie | 11:10 - 11:35 Uhr
KabelEins
Navy CIS
Serie | 10:25 - 11:15 Uhr
RTLplus
Das Jugendgericht
Serie | 10:45 - 11:35 Uhr
arte
Der letzte Zug
Report | 10:55 - 11:50 Uhr
WDR
Panda, Gorilla & Co.
Natur+Reisen | 11:05 - 11:55 Uhr
3sat
NDR Talk Show Classics
Talk | 10:15 - 11:15 Uhr
NDR
Hallo Niedersachsen
Report | 11:00 - 11:30 Uhr
MDR
MDR um 11
Report | 11:00 - 11:45 Uhr
HR
service: reisen
Natur+Reisen | 11:00 - 11:25 Uhr
SWR
Panda, Gorilla & Co.
Natur+Reisen | 10:25 - 11:15 Uhr
BR
Abenteuer Panamericana
Natur+Reisen | 11:10 - 11:55 Uhr
Sport1
Teleshopping
Report | 11:00 - 11:30 Uhr
Eurosport
Motorsport
Sport | 11:00 - 11:45 Uhr
DMAX
Shark Tank - Die Business-Profis
Report | 10:15 - 11:15 Uhr
ARD
TV-TippsDer Staat gegen Fritz Bauer
Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
ZDF
Der Kommissar und das Meer
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL
Bachelor in Paradise
Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX
TV-TippsDie Unfassbaren - Now You See Me
Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
ProSieben
Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte
Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
KabelEins
Road to Perdition
Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
RTLplus
Vermisst
Report | 20:15 - 21:05 Uhr
arte
TV-TippsSophie Scholl - Die letzten Tage
Spielfilm | 20:15 - 22:10 Uhr
WDR
Markt
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat
Senioren hinter Gittern
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
Expeditionen ins Tierreich
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Exakt
Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR
MEX. das marktmagazin
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
jetzt red i
Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Hans Sarpei - Das T steht für Coach
Report | 21:45 - 22:45 Uhr
Eurosport
Radsport
Sport | 20:15 - 22:00 Uhr
ARD
TV-TippsDer Staat gegen Fritz Bauer
Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
ARD
TV-TippsIm Rausch der Daten
Spielfilm | 22:50 - 00:20 Uhr
VOX
TV-TippsDie Unfassbaren - Now You See Me
Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
arte
TV-TippsSon of Saul
Spielfilm | 22:10 - 23:55 Uhr
arte
TV-TippsSophie Scholl - Die letzten Tage
Spielfilm | 20:15 - 22:10 Uhr

4-Wochen-Planer

Sport im TV