Als die 65-jährige Erika den Wunsch äußert, sich auf Grund einer länger zurückliegenden Brustamputation einer kostspieligen Rekonstruktion zu unterziehen, und sowohl die Krankenkasse als auch Erikas Familie sie finanziell nicht unterstützen, steht es für Dorle und Ilse außer Frage, ihrer Freundin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Doch das Arbeiten und Geldverdienen gestaltet sich für die drei recht mühsam. Plötzlich verliert Dorle ihr Zuhause, Erika bekommt Stress mit ihrem Enkel und Ilse hat nur noch Augen für ihren neuen Flirt. Als Erikas Operationstermin immer näher rückt und das Angesparte immer noch nicht ausreicht, verlassen Dorle und Ilse den Pfad der Tugend. Ohne Erikas Wissen beschaffen sie auf illegale Weise das notwendige Geld. Aber die Freude über den Geldsegen währt nur kurz, denn Ilses Liebhaber Karl macht ihnen einen Strich durch die Rechnung und vergrault zudem auch Fred, Erikas neue Bekanntschaft. Doch mit Hilfe der engagierten Freundinnen und Fred findet Erika doch noch den richtigen Weg zu ihrem Glück.