George und Kathy ziehen mit ihren Kindern in ein Haus an der Küste von Long Island. Was sie nicht wissen: In der repräsentativen Villa wurde vor Jahren ein Mord begangen. Immer öfter kommt es zu seltsamen Begebenheiten, die sich zu einem wahren Horrortrip steigern.

Der Horror-Thriller zählte seinerzeit in den USA zu den größten und spektakulärsten Kinoerfolgen des Jahres. Stuart Rosenberg ("Brubaker") nahm sich des Stoffes, der (angeblich) auf einer wahren Begebenheit beruht, an und verfilmte ihn mit viel Gespür für finstere Stimmungen. James Brolin, Ehemann von Barbra Streisand, spielt hier die Hauptrolle.