So kann es gehen: Ausgerechnet der Hypochonder und neurotische Angsthase Adrian Zumbusch, Mitarbeiter einer Lebensversicherung, bekommt eine verheerende ärztliche Diagnose: unheilbare Leukämie. Doch dadurch verliert er plötzlich alle Ängste und beginnt, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Er verliebt sich sogar in seine Ärztin. Doch die leidet ausgerechnet an Beziehungsängsten...

Regisseurin Franziska Buch inszenierte diese Tragikomödie mit vielen witzigen Details und dem grandios aufspielenden Edgar Selge in der Titelrolle. Für das ausgezeichnete Drehbuch sorgte Ulrich Limmer, der zuvor schon die Vorlagen für Erfolgsfilme wie "Das Sams", "Single sucht Nachwuchs" und "Schtonk" lieferte. Hauptdarsteller Selge, der den meisten Zuschauern als einarmiger und trockener Ermittler aus der "Polizeiruf 110"-Krimireihe bekannt sein dürfte, kann sich hier endlich mal nach Herzenslust austoben und zeigt sein großes komödiantisches und schauspielerisches Potential in der Rolle des Angsthasen Adrian.