Der Industrielle Henri Roubier rast in seinem Auto über die Autobahn durchs Gebirge nach Nizza. Als er zwei Anhalter in seinem Wagen entdeckt, kommt er von der Straße ab und der Wagen bleibt in einer Baumkrone hängen. Hier müssen die drei Tage und Nächte ausharren, bis endlich Rettung naht ...

In den der Sechziger- und Siebzigerjahren entstanden eine ganze Reihe sogenannter "Balduin"-Filme (u.a. "Balduin, der Geldschrankknacker", "Balduin, das Nachtgespenst"), in denen sich der große französische Komiker Louis dè Funes so richtig austoben konnte. Diesen routiniert gedrehten, ausgelassenen Spaß inszenierte Serge Korber ("Alles tanzt nach meiner Pfeife"), der genug Haar sträubende Situationen für die typische Komik seines Hauptdarstellers lieferte. Funes versteht es allerdings auch, sich in leiseren Momenten in Szene zu setzen.

Foto: Kinowelt