Philip von Bredow ist der erfolgreiche Geschäftsführer einer aufstrebenden Frankfurter Werbeagentur. Er selbst hält sich für unwiderstehlich - beruflich wie privat. Nach Feierabend spielt sich sein Leben in angesagten Clubs und auf wichtigen Partys ab. Nach einem durch Leichtsinn verschuldeten Autounfall aber erblindet Philip ­ und damit ist seine Werbeagentur in Gefahr. Denn er hält sich für unersetzlich und gerät deshalb mit seinem Bruder aneinander. Erst als Philip die Hundetrainerin Paula kennenlernt, ändert sich seine Einstellung nach und nach…

Regisseur Mark Schlichter ("Der Ausbruch", "Der Elefant in meinem Bett") inszenierte diesen sensiblen und packenden Liebesfilm über einen Menschen, der durch einen Unfall völlig aus der Bahn geworfen wird und nicht wahr haben will, dass er sein Leben neu gestalten muss. In der Rolle des Philip überzeugt einmal mehr Heikko Deutschmann mit seinem authentischen Spiel, seinen Bruder Ferdinand gibt Wotan Wilke Möhring, der mit Schlichter zuvor schon in den Filmen "Liebe und Verrat" sowie "Rote Glut" zusammenarbeitete.

Foto: ZDF/Jacqueline Krause-Burberg