Der Maler Michele Caravaggio geht voll in seiner Kunst auf, kann sich damit aber nur schwer über Wasser halten. Nur Dank seines Mäzens Kardinal Del Monte wird er vor dem Hungertod bewahrt. Doch Caravaggio gibt seine Verdienste an seiner Kunst an seine Modelle weiter. Unter ihnen etwa auch ein Pärchen aus der Arbeiterklasse, mit dem der Künstler bald eine seltsame Ménage à trois eingeht...

Trotz eines erkennbar geringen Budgets gelang Derek Jarman mit diesem Werk ein ungewöhnliches Biopic über einen ungewöhnlichen Künstler. Teilweise erinnern die Bilder tatsächlich an Caravaggios clair-obscur-Technik und man fühlt sich in Bilder des Malers versetzt. Hauptdarsteller Nigel Terry überzeugte zuvor schon als König Arthus in John Boormans Excalibur. "Caravaggio" wurde für seine künstlerische Gestaltung 1986 mit dem Silbernen Bären der Berliner Filmfestspiele ausgezeichnet.

Foto: Salzgeber