Im Auftrag einer US-High-Tech- Firma sucht eine Expedition im Kongo nach Diamanten, wird dabei aber von einem mysteriösen, furchtbaren Affen-Tier niedergemetzelt. Konzernchef R. B. Travis schickt daraufhin eine zweite Gruppe los, die den Fall aufklären soll. Sie stoßen auf Unglaubliches.

Aus der Feder von Michael Crichton floß schon Bedeutsameres. Wenn dieser Mix aus Abenteuerfilm und Science-Fiction einen gewissen Unterhaltungswert besitzt, dann des unfreiwilligen Humors wegen. Die Story ist ziemlich albern, die Tricks schwanken zwischen ganz brauchbar und dilettantisch. Unter den Darstellern fällt nur Tim Curry als Geschäftemacher positiv auf, und das auch nur, weil er seine Rolle als das begreift, was sie ist: Kasperle-Theater.