Komtess Franziska, das burschikose Töchterchen des Grafen Sandau, gerät im nächtlichen Spessart unter die Räuber. Sie lässt sich jedoch keineswegs von diesen beeindrucken, sondern avanciert nach manchen Abenteuern sogar zum Burschen des edlen Räuberhauptmanns, der ihr viel besser gefällt als ihr ängstlicher Verlobter Baron Sperling ...

Regisseur Kurt Hoffmann drehte den musikalischen Klassiker nach Wilhelm Hauffs romantischer Erzählung. Hoffmann verpflichtete einmal mehr die junge Liselotte Pulver für die Rolle der Komtess. Zuvor hatten die beiden schon in "Klettermaxe" (1952), "Ich denke oft an Piroschka" (1955) und "Heute heiratet mein Mann" (1956) zusammengearbeitet. Später drehten sie noch "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" (ebenfalls 1957), "Das schöne Abenteuer" (1959), "Das Spukschloss im Spessart" (1960), "Dr. med. Hiob Prätorius" (1964), "Hokuspokus - Oder: Wie lasse ich meinen Mann verschwinden? (1965) sowie "Herrliche Zeiten im Spessart" (1967) miteinander. In der Rolle des Räuberhauptmanns ist übrigens der argentinische Darsteller Carlos Thompson zu sehen, der zweite Ehemann von Lilli Palmer, der vier Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau freiwillig aus dem Leben schied.

Foto: EuroVideo