Nach 17 Ehejahren zieht Peter zunächst ins Gartenhaus, glaubt er doch, dass die Trennung von Nina nur vorübergehend sei. Doch dann taucht Ninas neuer Freund auf. Jetzt fällt es Peter schwer, ein guter Freund von Nina zu bleiben. Das ändert sich erst, als er die Lehrerin Julia kennenlernt …

Diese Trennungsgeschichte von Regisseur Christoph Schnee ("Mord mit Aussicht", "Marie Brand und die Dame im Spiel", "Tatort - Schmale Schultern") ist zwar als Komödie angelegt, zeigt aber gekonnt auch die tragischen Momente in dem komplexen Beziehungsgeflecht. Nach einem Buch von David Ungureit ("Rumpelstilzchen", "Die Bremer Stadtmusikanten") und Marc Terjung ("Bollywood lässt Alpen glühen", "Mutter muss weg") realisiert, zeigen Matthias Koeberlin und Julia Richter in ihren vielschichtigen Hauptrollen, dass selbst nach einer gescheiterten Ehe das Leben positiv weitergeht.

Foto: ZDF/Thomas Kost