Der junge Ben Quick, aus seinem Heimatort als angeblicher Brandstifter vertrieben, kommt nach Frenchman's Bend in Mississippi. Dort gibt der reiche Will Varner den Ton an. Er möchte seine Tochter Clara unbedingt verheiraten, um Enkel zu bekommen; daher versucht er, ihr den cleveren jungen Mann mit Gewalt aufzudrängen ...

Martin Ritt bastelte aus drei Faulkner-Kurzgeschichten dieses Südstaaten-Familienmelodram über einen jungen Herumtreiber zusammen. Dank der hervorragenden Darsteller und der fesselnden Inszenierung ist dies beste Unterhaltung. Paul Newman wurde für seine Rolle des Ben Quick bei den Filmfestspielen von Cannes als bester Darsteller ausgezeichnet.