Bei einer Golfpartie mit dem US-Präsidenten hatte Spionagechef Cramden genau vier Minuten einen Blackout. Superagent Derek Flint findet heraus, dass in dieser Zeit der Präsident gegen ein Double ausgetauscht wurde. Und dieser Doppelgänger ist der Handlanger einer weiblichen Verschwörergruppe. Die Schönen wollen die Weltherrschaft der Frauen erreichen. Als eine Verbrecherbande sich des Atomzentrums der USA bemächtigt, verbünden sich die "Amazonen" mit Flint ...

Nach dem großen Erfolg von "Derek Flint schickt seine Leiche" drehte Regisseur Gordon Douglas ("Barquero", "Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs" ein Jahr später diese ebenso gelungene Fortsetzung um den Superagenten, der von James Coburn einmal mehr beeindruckend und mit viel Witz verkörpert wird.

Foto: Koch Media