Perserkönig Xerxes hat seine stolze Frau Waschti verstoßen und die junge Esther zur Braut genommen. Er ist fasziniert vom Charme seiner geheimnisvollen und klugen Frau. Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird schon bald auf eine harte Probe gestellt. Haman, Großkämmerer des Königs, plant die Vernichtung aller Juden und lässt sie gnadenlos verfolgen. Xerxes’ schöne Esther heißt aber eigentlich Hadassa und ist selbst Jüdin. Kann sie sich selbst und ihr Volk retten?

Ein weiteres Werk aus der international besetzten Bibelfilmreihe. "Esther" ist eine frühe Regiearbeit des Kameramanns Raffaele Mertes, der zuvor acht der Bibel-Werke (darunter etwa "Die Bibel - Abraham", "Die Bibel - Samson und Delila","Die Bibel - Josef") in stimmungsvollen Bildern eingefangen hatte. Auch in der Folgezeit inszenierte Mertes weitere Bibelfilme oder fungierte als Kameramann.

Foto: Kinowelt