Nach dem Unfalltod von Lady Diana fällt die britische Nation in eine Art Schock. Anstatt mit entsprechender Trauer zu reagieren, schottet sich Königin Elizabeth II. samt Familie von der Außenwelt ab, versteckt sich in den Mauern des Anwesens Balmoral. Der gerade neu gewählte Premierminister Tony Blair will der Queen verdeutlichen, dass das Volk Mitgefühl erwartet. Eine schwere Mission...

Regisseur Stephen Frears wagt nach "Lady Henderson präsentiert" erneut einen Abstecher in jüngere britische Geschichte und entlarvt mit einem brillanten Darstellergespann - allen voran unglaublich gut Helen Mirren als Königin und Michael Sheen als Tony Blair - die teilweise realen Geschehnisse als komisches Polittheater. So geht es weniger um den Tod von Prinzessin Di, als vielmehr um das Porträt einer ungewöhnlichen, eben der königlichen Familie, die hier als Gefangene ihrer Konventionen gezeigt wird. Drehbuchautor Peter Morgan wurde ebenso wie die brillant aufspielende Helen Mirren 2007 mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Mirren erhielt darüber hinaus den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Foto: Concorde