Die sizilianische Witwe Serafina Delle Rose lebt mit ihrer 15-jährigen Tochter Rosa in einer amerikanischen Kleinstadt. Ihr Mann Rosario kam bei einer Schmuggelfahrt ums Leben. Serafina erfährt nachträglich, dass er sie betrogen hat und lenkt ihre ganze Liebe auf Rosa. Da taucht der junge Lkw-Fahrer Alvaro auf, auch er will sich wie Rosario eine Rose für sie auf die Brust tätowieren lassen...

Daniel Manns Verfilmung des vitalen Tennessee-Williams-Stücks (Williams schrieb auch das Drehbuch) war in den 50er Jahren ein Welterfolg. Anna Magnani erhielt für ihre ausdrucksstarke schauspielerische Leistung in der Hauptrolle der temperamentvollen Serafina Delle Rose einen Oscar. Es war übrigens ihre erste Rolle in Hollywood.