Im September 1943 geht der deutsche Kapitänleutnant Robert Wissmann in der neutralen Republik Irland heimlich an Land, um Hilfe für sein beschädigtes U-Boot zu suchen. Dort begegnet er der jungen Witwe Maureen Backett, deren Mann als Pilot der US-Airforce von den Deutschen abgeschossen wurde. Sie hilft ihm, als die Polizei nach ihm fahndet, aber die aufkeimende Liebe zwischen ihnen findet keine Erfüllung.

Diese frühe Regiearbeit von Franz Peter Wirth (1919-1999, "Operation Walküre", "Wallenstein") ist ein recht aufgesetztes Melodram über eine Episode im Zweiten Weltkrieg, in der menschliche Gefühle für ein paar Stunden Hass und Feindschaft vergessen lassen. Klasse sind allerdings der spätere "Tatort"-Kommissar Hansjörg Felmy und Ruth Leuwerik in der Rolle des Liebespaares, das Grenzen überwindet.

Foto: ARD/Degeto