Ein falscher Handgriff, eine falsche Entscheidung, und das filigrane Miteinander aus Können und Vertrauen zwischen Arzt und Patient droht zu zerbrechen. Dr. Patricia Engel behandelt Patienten als Ärztin und Anwältin gleichermaßen souverän - die Medizinerin und Juristin arbeitet in beiden Berufen. Dr. Engels Aufgabe ist es, bei ärztlichen Kunstfehlern nach gerechten Lösungen für Ärzte und Patienten zu suchen. Zwei interessante Fälle und ihr turbulentes Privatleben als Mutter, Ehefrau und Tochter sorgen dafür, dass Dr. Engel alle Höhen und Tiefen des Lebens durchlebt - vor allem mit ihrem dominanten Vater, Professor Brenner. Der Wechsel zwischen ihren beruflichen und privaten Lebenswelten ist eine Herausforderung, bei deren Bewältigung sie sich regelmäßig zwischen sämtliche Stühle setzt ...

Die dramaturgische Kraft der beiden Berufe Ärzte und Anwälte hat sich bereits in vielen Filmen und Serien gezeigt. Karola Zeisberg-Meeder vereint in ihrem ambivalenten Gesellschaftsdrama erstmals beide Berufsbilder in Person der Ärztin und Anwältin Patricia Engel (Katja Weitzenböck), die sich mit menschlichen Schicksalen und medizinischem Fehlverhalten auseinandersetzen muss. Das ist zwar recht vorhersehbar und nicht sonderlich einfallsreich, aber zumindest ordentlich gespielt.

Foto: ZDF/Dirk Bartling