Nachdem Waisenjunge Pip einem Häftling auf der Flucht zu helfen versucht, wird sein weiteres Leben durch einen unbekannten Wohltäter bestimmt ...

Der seinerzeit noch unbekannte Regisseur David Lean inszenierte diese vielgerühmte, mit zwei Oscars (Kamera, Ausstattung) ausgezeichnete Adaption des Romans "Große Erwartungen" von Charles Dickens. Facettenreich wird die Geschichte des berühmten Waisenjungen erzählt. Sir Alec Guinness ist in seinem Spielfilmdebüt zu sehen. "Geheimnisvolle Erbsschaft" war der Auftakt zu einer jahrzehntelangen Zusammenarbeit von Guinness und Lean, der den britischen Ausnahmeschauspieler auch in "Oliver Twist" (1948), "Die Brücke am Kwai" (1957, Oscar und Golden Globe für Guinness), "Lawrence von Arabien" (1962), "Doktor Schiwago" (1965) und "Reise nach Indien" (1984) besetzte.