Der aus der Armee entlassene Cowboy Wade Hutton kommt nach Dodge City und akzeptiert nach anfänglichem Zögern die Sheriffwürde. Fortan muss er sich in der aufstrebenden Viehmetropole gegen finstere Betrüger und Mörder behaupten, ehe er die Gunst von Abbie Irving gewinnen kann ...

"Herr des Wilden Westens" war der erste von sieben Western, die Errol Flynn drehte und sicherlich sein bester. Für die frühe Farbproduktion zog das Warner-Bros.-Studio alle Register. Regisseur Michael Curtiz ("Casablanca"), der vielfach mit Flynn zusammen arbeitete, inszenierte einen der erfolgreichsten Western der Filmgeschichte. Unvergessen sind die spektakulären Szenen eines fahrenden und dabei brennenden Zuges und der wohl größten Massenschlägerei, die je in einem Western-Saloon stattgefunden hat.

Foto: ARD/Degeto