UFO gegen Erde: Als US-Präsident Whitmore eine riesiges Raumschiff mit Kurs auf die Erde gemeldet wird, glaubt der zunächst, es handele sich um einen Scherz. Doch schon kurze Zeit später überziehen die gigantischen Schatten der Sternenkreuzer strategisch wichtige Punkte der Erde, kleine Flugkörper lösen sich und beginnen ihr schreckliches Bombardement, die Menschen fliehen entsetzt. Der Kampf ums Überleben der Menschheit nimmt seinen Lauf ...

Auch wenn die Geschichte immer schwächer wird, in der ersten Stunde entwickelt Emmerich einen packenden Sciencefiction-Film, der einen hohen visuellen Schauwert zu bieten hat. Die altbekannte Story von der Invasion finsterer Aliens und der mutigen Gegenwehr tapferer Erdlinge (natürlich fast ausschließlich US-Amerikaner - allen voran deren Präsident, der selbst in den Düsenjäger steigt und Aliens abnietet) entbehrt streckenweise jeglicher Logik, bietet dafür jedem Zuschauer seine Identifikationsfigur und wartet vor allem mit imposanten Spezialeffekten auf, die das Action-Spektakel trotz vieler Längen noch halbwegs tragen.

Foto: Fox