Der Münchner Rechtsanwalt Richard Bär hat nach dem tragischen Unfalltod seiner Frau den Boden unter den Füßen verloren und zieht in sein Bootshaus in der idyllischen bayerischen Heimat, um wieder zu sich selbst zu finden. Doch viel Zeit und Ruhe bleibt ihm nicht. Ein unbekannter Mann taucht plötzlich bei ihm auf und bittet ihn, die Verteidigung von Anne Millner zu übernehmen, die wegen Mordes an ihrem Freund Jonas festgenommen wurde. Richard Bär beschließt, der jungen Frau zu helfen, weil er sie für unschuldig hält. Dass sein Vater Walter der zuständige Dorfpolizist ist, der Anne offenbar auf frischer Tat ertappt hat, macht die Aufgabe nicht leichter. Und auch nicht der mächtigste Mann der Region, Josef Bernhuber, Chef der "Bernhuber-Brauerei". Er ist der Vater des getöteten Jonas und setzt alles daran, dass Anne für den Mord an seinem Sohn verurteilt wird. Aber auch Bernhubers Frau Dorothea scheint ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Die Bernhubers führen mit Millners seit Jahren einen erbitterten Kleinkrieg. Und dann ist auch noch ihr einziger Sohn mit der Tochter Millner liiert - das konnte einfach nicht gut gehen