Femme fatale Irène ist in Südfrankreich auf Männerjagd. Sie weiß genau, wie man Millionären reihenweise den Kopf verdrreht. Durch ein Missverständnis hält sie den schüchternen, aber smarten Barkeeper Jean für einen wohlhabenden Hotelgast und verbringt die Nacht mit ihm. Als am nächsten Morgen klar wird, dass er nur ein mittelloser Angestellter ist, erkalten Irènes Gefühle sofort. Nicht aber die von Jean: Wird es ihm gelingen, ihr Herz zu erobern?

Mit Komödien kennt sich der aus Tunesien stammende Regisseur Pierre Salvadori aus, man denke nur an den Krimi-Spaß "Der Killer und das Mädchen", die Tragikomödie "Lügen wie gedruckt" oder das Genrewerk "Après vous - Bitte nach Ihnen ...". In "Liebe um jeden Preis" setzte Salvadori ganz auf das Spiel seiner beiden Hauptdarsteller Audrey Tautou und Gad Elmaleh. Tautou gehört seit ihrer bezaubernden Titelrolle in Jean-Pierre Jeunets gefeiertem Kino-Märchen "Die fabelhafte Welt der Amélie" zu Frankreichs erster Leinwandgarde, Elmaleh ist ein in Frankreich bekannter Comedian. Solide inszeniert, fehlt Salvadoris Regiearbeit allerdings ein Überraschungsmoment, denn vieles hat man schon zu häufig in den Kinos gesehen.

Foto: Sunfilm