Nach dem Mord an einem Kollegen wird der suspendierte Drogenfahnder Nick Tellis in den Dienst zurück beordert. Er soll gemeinsam mit Henry Oak, dem Partner des getöteten Polizisten, den Täter dingfest machen. Doch Oak denkt nur an Rache und führt die Ermittlungen ohne Rücksicht auf Verluste ...

Ein toter, ein guter und ein böser Cop: Dies ist die Ausgangslage in diesem ultraharten, schnell geschnittenen wie atmosphärisch dichten Mix aus Cop- und Drogenthriller von Regisseur Joe Carnahan ("Smokin' Aces", "Das A-Team - Der Film"), der beinahe zeitgleich mit dem thematisch ähnlich gelagerten Thriller "Training Day" entstand. Carnahan führt den Zuschauer hier ständig auf falsche Fährten, spielt mit überraschenden Wendungen und schreckt auch vor brutalster Gewaltdarstellung nicht zurück. Ein aufregendes Duell voller derber Sprüche liefern sich Koproduzent Ray Liotta und Jason Patric ("Im Tal von Elah", "Sleepers", "Fieberhaft - Undercover in der Drogenhölle", "After Dark, My Sweet") als ermittelndes Polizisten-Duo. Die beiden trauen dem jeweils anderen zu keinem Zeitpunkt über den Weg. Inspiriert wurde Regisseur Carnahan durch den Dokumentarfilm "The Thin Blue Line" (1988) von Errol Morris, in dem dieser einen Jahre zurückliegenden Mordfall aufklärte und damit einen Justizirrtum revidierte.

Foto: Paramount/Michael Courtney