Nur die Vernunft und ihre beiden Kinder halten Iris noch bei der Stange und an der Seite ihres flatterhaften Mannes Jörg. Ein als Geschäftsreise getarnter Liebesurlaub macht das Maß schließlich voll. Iris will die Scheidung. Da erfährt sie, dass ihnen Jörgs Tante ihr Erspartes vermachen will, sofern Iris und Jörg verheiratet bleiben. Da Iris gut und gerne auf ihre bessere Hälte, nicht aber auf das Millionenerbe verzichten kann, ersinnt sie mithilfe ihrer besten Freundin Sena einen raffinierten Plan ...

Regisseur Josh Broeker hat diesen reichlich konstruierten und vorhersehbaren Spaß ganz auf sein Hauptdarsteller-Duo Mariele Millowitsch und Walter Sittler zugeschnitten. Allerdings zeigen sich die beiden längst nicht so gut aufgelegt wie in ihren gemeinsamen Erfolgsserien "girl friends – Freundschaft mit Herz" und "Nikola", die sie seinerzeit einem breiten Publikum bekannt machten. Da hat Drehbuchautorin Regina Bielefeldt schon deutlich bessere Arbeiten vorgelegt, man denke nur an "Eine bärenstarke Liebe", "Bloch - Vergeben, nicht vergessen" oder "Delfinsommer".

Foto: ZDF/Thomas Kost